Lebensraum von wilden Diskusfischen

Jul 3, 2019

VORKOMMEN UND LEBENSRAUM

Der natürliche Lebensraum von wilden Diskusfischen (Symphysodon), welche zur Gattung der Buntbarsche (Cichliden) gehören, ist das riesige Amazonas Gebiet im Herzen von Südamerika. Sie teilen sich das Flusssystem des Amazonas mit über 1500 Fischarten.

Das sehr große Verbreitungsgebiet der Diskufische erstreckt sich von der peruanischen Stadt Iquitos im Westen bis hin zum Beginn des Amazonasdeltas vor der Atlantikküste.

Die Fische besiedeln alle unterschiedlichen Gewässertypen des Amazonas, welche sich in Weiß-, Klar, Schwarz und Mischwasser unterteilen.

Diskusbuntbarsche leben vorwiegend an Steilufern mit einer Wassertiefe von mindestens 1.50 Meter.

Diese Vegetationsfreien Gebiete bieten genug Schutz und Deckung durch totes Holz, Fallaubschichten und Wurzeln.

Wilde Diskusfische bevorzugen Wasser im sauren Bereich, was einem pH-Wert zwischen 4 und 6,5 entspricht. Außerdem leben sie praktisch frei von organischen Belastungen des Wassers und gelösten Mineralien (elektrische Leitfähigkeit < 30 µS/cm, Gesamthärte < 1 °dGH, Gesamtammoniumgehalt < 0,5 mg/l)

AUSSEHEN IN DER WILDNIS

Diskusfische unterscheiden sich von ihren anderen Artgenossen (Cichliden) vor allem durch ihren hochrückigen und zusammengedrückten Körperbau. Von diesem Körperbau kommt auch der Namensgebende Ausdruck „Diskusfisch“ der einer Dikusscheibe ähnelt. Sie haben immer einen Vertikalstreifen über die dunkelbraunen bis roten Augen. Über ihren Körper verteilen sich desweiteren sechs bis neun weitere Streifen, wobei der letzte immer am Schwanzflossenansatz liegt.

Heckel Diskus

Grüner Diskus

Brauner Diskus

Blauer Diskus

Bist du ein Fan von natürlichen Diskus Farbschlägen – oder bevorzugst Du die Nachzuchten der Diskuszucht Stendker?

Verrate es uns in den Kommentaren. 🙂